DVB-C2 (Digital Video Broadcast – Cable 2nd Generation) ist ein ETSI Standard der zweiten Generation für die digitale Datenübertragung über das Kabelnetz. Er komplementiert die für Satellit und terrestrischen Empfang bestehenden Standards DVB-S2 und DVB-T2 und bietet eine Übertragung nahe der Kapazitätsgrenze. Der Creonic DVB-C2 IP-Core integriert die im Standard vorgesehene Fehlerkorrektur (LDPC und BCH Decoder).
Anwendungen
  • Digitales Fernsehen
  • Weitere Anwendungen mit allerhöchsten Ansprüchen an die Fehlerkorrektur
 
Vom IP-Core unterstützte Features des Standards
  • Konform zu ETSI 302 769 V1.2.1 (2011-04) (DVB-C2).
  • Unterstützt kurze Blöcke (16200 Bits) und lange Blöcke (64800 Bits).
  • Unterstützt alle Modulationsarten (16-QAM, 64-QAM, 256-QAM, 1024-QAM, 4096-QAM).
  • Unterstützt Interleaving-Muster aller Modulationsarten.
  • Unterstützt alle im Standard definierte LDPC- und BCH-Codes.
  • Unterstützt Decodierung von “L1 signalling part 2” Daten.
 
Ihr Nutzen
  • Beinhaltet Soft-Decision-Demapper, Block-Deinterleaver, LDPC-Decoder, BCH-Decoder sowie Descrambler.
  • Basiert auf einem sich im Einsatz befindlichen Decoder für DVB-S2.
  • Low-power sowie low-complexity Design.
  • Burst-to-burst on-the-fly Konfiguration.
  • Schnellere Konvergenz durch layered LDPC-Decoder Architektur.
  • “Early stopping criterion” für iterativen LDPC-Decoder, zur Einsparung einer beachtlichen Menge Energie.
  • Konfigurierbare Anzahl an LDPC-Decoder Iterationen, um zwischen Datendurchsatz und Korrekturleistung abzuwägen.
  • Erfassung statistischer Informationen (Anzahl modifizierter Informationsbits, Anzahl von Iterationen, erfolgreiche Decodierung).
  • Verfügbar für ASIC und FPGAs (Xilinx, Altera).
  • Wir liefern VHDL Source Code oder synthetisierte Netzliste, VHDL oder SystemC Testbench und bit-genaues Matlab, C oder C++ Simulationsmodell.
  • Das Software-Modell beinhaltet den entsprechenden Transmitter.
 
Informationen
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!