MIMO-Techniken (Multiple Input Multiple Output) werden in vielen aktuellen und zukünftigen Standards eingesetzt, da sie bisherige SISO-Techniken (Single Input Single Output) in Bezug auf maximale Datenraten und Reichweiten deutlich übertreffen. Diese gesteigerte Leistungsfähigkeit ergibt sich durch eine gesteigerte spektrale Effizienz, die die Systemkosten drastisch senkt.
Ein MMSE-MIMO-Detector ist ein integraler Bestandteil eines MIMO-Empfängers. Der Creonic MMSE-Detector bietet hohe Datenraten sogar auf low-cost FPGAs und überzeugt gleichzeitig durch eine niedrige Implementierungskomplexität. Die hohe Flexibilität sowohl zur Entwurfs- wie auch zur Laufzeit macht den Detector von Creonic zur idealen Lösung für alle Arten von MIMO-Anwendungen.
Anwendungen
  • WLAN (IEEE 802.11)
  • 3GPP LTE
  • HSPA+
  • Powerline-Kommunikation (ITU G.9963, Homeplug AV2)
  • Internet access lines (G.993.5 alias G.vector mit VDSL-Vectoring)
  • Weitere MIMO Applikationen
 
Features des IP-Cores
  • Anpassbar an verschiedene Antennenkonfigurationen (z.B. 2×2, 4×2 or 4×4).
  • Unterstützung für verschiedene Modulationsarten (QPSK, 16-QAM, 64-QAM, 256-QAM).
  • Beinhaltet die QR-Decomposition.
 
Ihr Nutzen
  • Hohe Datenraten auch auf low-cost FPGAs (Hunderte Mbit/s).
  • Paremetrisierbarer Durchsatz zur Entwurfszeit für optimalen Ressourcenverbrauch.
  • Low-power sowie low-complexity Design.
  • AXI4-Stream Interface für eine einfache Integration.
  • Aufeinanderfolgende MIMO-Symbole können eine unterschiedliche Modulation benutzen.
  • Verfügbar für ASIC und FPGAs (Xilinx, Altera).
  • Wir liefern VHDL Source Code oder synthetisierte Netzliste, VHDL oder SystemC Testbench und bit-genaues oder Fließkomma Matlab, C oder C++ Simulationsmodel.
 
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!