Creonic wirkt an 6G-Forschungsprojekt unter Leitung der Deutschen Telekom mit

Kaiserslautern, 03. November 2022bmbfIm Rahmen der Fördermaßnahme „6G-Industrieprojekt zur Erforschung von ganzheitlichen Systemen und Teiltechnologien für Mobilfunk der 6. Generation“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) übernimmt die Deutsche Telekom die Leitung für das Forschungsprojekt „6G-TakeOff“. Die Creonic GmbH ist einer von 22 Partnern, mit der die Telekom hierfür ein Konsortium bildet. 6G-TakeOff wird alle verfügbaren Technologien zu einem einheitlichen 3D-Kommunikationsnetz kombinieren.

Das Projekt läuft bis zum Sommer 2025 und dient der Erforschung und Definition des neuen Kommunikationsstandards 6G.

 

6G-TakeOff – Holistische Kommunikationsnetze für 6G

Der uneingeschränkte stationäre und mobile Zugang zum Internet ist in der immer stärker digitalisierten Gesellschaft essenziell. Um die nötige Konnektivität bereit stellen zu können, braucht es eine lückenlose Netzabdeckung. Existierende Mobilfunknetze auf dem Boden müssen mit zusätzlichen Netzknoten in der Luft ergänzt werden. Nicht-terrestrische Kommunikationsnetzwerke ermöglichen digitale Vernetzung auch in entlegenen Gebieten. Ziel des 6G-TakeOff-Projektes ist es, eine innovative, vereinheitlichte dreidimensionale 6G-Architektur für Netze aus Bodenstationen, Flugplattformen und Satelliten zu entwickeln. Die Verbindung von terrestrischen und nicht-terrestrischen Netzen zu einer ganzheitlichen Architektur wird es ermöglichen, die Vorteile beider Technologien bedarfsgerecht zu kombinieren und temporär und lokal zusätzliche Netzkapazität zur Verfügung zu stellen.

 

Die 6G-Forschungsinititative und Fördermaßnahme

Die Fördermaßnahme ist Teil des neuen Forschungsprogramms der Bundesregierung zu Kommunikationssystemen „Souverän. Digital. Vernetzt.“. Ziel der Forschungsmaßnahme ist es, die digitale und technologische Souveränität Deutschlands und Europas durch eine frühzeitige Entwicklung und Mitgestaltung von 6G zu stärken. Um für diese Schlüsseltechnologie mit innovativen und international wettbewerbsfähigen Produkten wichtiger Akteur am globalen Markt zu werden, müssen Deutschland und Europa 6G maßgeblich mitgestalten.

Zur 6G-Initiative gehören vier 6G-Forschungs-Hubs und das Dachprojekt „6G-Plattform“. Durch diese Verbünde herausragender Forschungsinstitute und Hochschulen sollen Innovationen für die Kommunikationstechnologien der Zukunft entstehen.

Satellitenkonstellationen und Kommunikationsnetze können nur im internationalen Rahmen
realisiert werden. 6G-TakeOff wird dazu mit europäischen Institutionen und Forschungsprojekten zusammenarbeiten und zukünftige 6G-Standards mitgestalten. Die Telekom wird sich als Koordinator eines nationalen Förderprojekts auch in der nationalen 6G-Plattform engagieren und den wissenschaftlichen Austausch mit weiteren 6G-Forschungsprojekten sicherstellen.

 

 

Weiterführende Informationen:

Telekom übernimmt die Leitung für 6G-Forschungsprojekt

BMBF Projekte – 6G TakeOff

BMBF Bekanntmachung Förderung

 

 

 

Über die Creonic GmbH

Die Creonic GmbH aus Kaiserslautern implementiert FPGA- und ASIC-Designs für die drahtlose Kommunikation. Hierunter fallen eine Vielzahl von Standards der Satellitenkommunikation, wie DVB-S2X, DVB-RCS2 oder CCSDS. Auch Chip-Designs für die optische Kommunikation sind verfügbar und ermöglichen die Kommunikation zwischen Satelliten (inter satellite link – ISL). Das IP-Core Produktportfolio wird von Dutzenden Kunden weltweit in Satellitenmodems und Satelliten eingesetzt. Mit den Chipdesigns von Creonic können Firmen vom Start-Up bis zum globalen Konzern ihre NewSpace Ziele verwirklichen.

Besuchen Sie unsere Webseite für weitere Informationen: www.creonic.com.

 

 

Kontakt

Kevin Christoffers
Sales Manager
Creonic GmbH

sales@creonic.com
+49-631-3435-988-0

 

Lisa Roos
Marketing & PR Manager
Creonic GmbH

marketing@creonic.com