Der CCSDS LDPC Code unterstützt Code-Rate 223/255 mit einer Blocklänge von 8160 Bits. Er eignet sich daher hervorragend als Ersatz für betagte Systeme auf Basis von Reed-Solomon Codes. Der LDPC Code wurde speziell für erdnahe Missionen entwickelt, jedoch eignet er sich aufgrund seiner hervorragenden Korrektureigenschaften auch für eine Vielzahl von anderen Applikationen, wie z.B. optische Übertragungen.
Anwendungen
  • Near-Earth und Deep-Space Kommunikation.
  • Raumfahrt
  • Mikrowellenlinks
  • Optische Links
  • Weitere Anwendungen mit hohen Ansprüchen an den Durchsatz
 
Vom IP-Core unterstützte Features des Standards
  • Blocklänge von 8160 Bits
  • Unterstützt die Code-Rate 223/255 (7136/8160)
  • Konform zu “TM Synchronization and Channel Coding, Recommended Standard, CCSDS 131.0-B-2, Blue Book”
 
Ihr Nutzen
  • Mehr als 2.5 dB Codierungsgewinn im Vergleich zur Reed-Solomon-Decodierung.
  • Low-power sowie low-complexity Design.
  • Schnellere Konvergenz durch layered LDPC-Decoder Architektur.
  • Frame-to-frame on-the-fly Konfiguration.
  • “Early stopping criterion” für iterativen LDPC-decoder, zur Einsparung einer beachtlichen Menge an Energie.
  • Konfigurierbare Anzahl an LDPC-Decoder Iterationen, um zwischen Datendurchsatz und Korrekturleistung abzuwägen.
  • Erfassung statistischer Informationen (Decodiererfolg, Anzahl von Iterationen).
  • Verfügbar für ASIC und FPGAs (Xilinx, Altera).
  • Wir liefern VHDL Source Code oder synthetisierte Netzliste, VHDL oder SystemC Testbench und bit-genaues Matlab, C oder C++ Simulationsmodel.
 
Informationen
CCSDS Standard
Erfahren Sie mehr über die CCSDS LDPC Codes.
 
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!