Creonic zeigt 100 Gbit/s Polar Decoder im Rahmen des internationalen Forschungsvorhaben SENDATE-TANDEM

Kaiserslautern, 10. April 2019 – Die Creonic GmbH freut sich, die erfolgreiche Teilnahme am Forschungsprojekt SENDATE-TANDEM (Tailored Network for Data cEnters in the Metro) bekannt geben zu können. Es handelt sich hierbei um ein Teilprojekt des CELTIC SENDATE Projekts. Das Projekt endete am 31. März, 2019.

Creonic steuerte die Entwicklung und Demonstration einer fortschrittlichen Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC) für zukünftige hochratige glasfaserbasierte Metronetzarchitekturen bei. Der FPGA-basierte Demonstrator (Virtex Ultrascale+ FPGA) misst die Fehlerkorrekturfähigkeit eines Polar List Decoders. Dazu wird das Signal künstlich verrauscht und über eine optische Verbindung übertragen. Der Polar Decoder erreicht dabei einen Durchsatz von 100 Gbps bei einer Verarbeitungszeit von weniger als 1 µs.