Creonic demonstriert FEC IP-Cores für Netze der zukünftigen Generationen nach 5G auf der EuCNC Konferenz

Kaiserslautern, 10. Juli 2019 – Die Creonic GmbH, der Marktführer von IP-Cores für Fehlerkorrekturverfahren und digitale Signalverarbeitung hat mit seinen EU H2020 EPIC Partnern InterDigital und der Technischen Universität Kaiserslautern im Rahmen der EuCNC Konferenz Übertragungsverfahren für die Netz der übernächsten Generationen nach 5G vorgestellt. Dabei handelt es sich um Fehlerkorrekturverfahren mit extrem hohem Durchsatz.
The Ergebnisse zeigen die Machbarkeit der geforderten Anforderungen für 6G Netzwerke mit Terahertz Übertragung. Die angestrebten Datenraten liegen im Bereich von Terabit pro Sekunde.
Der FPGA Demonstrator zeigt einen Polarcode der Länge 1024 Bits mit 100 GBit/s Datendurchsatz, sowie einen SC-LDPC Decoder. Die Encoder und Decoder FEC IP-Cores setzen neue Bestmarken in den Bereichen Stromverbrauch, Durchsatz und Geschwindigkeit die notwendig sind um die Benutzer zukünftiger Netze schneller und zuverlässiger mit Daten zu versorgen.

Über Creonic

Creonic ist ein ISO 9001:2015 zertifizierter Anbieter von IP-Cores als schlüsselfertige Lösungen für nachrichtentechnische Systeme und für komplexe Algorithmen der digitalen Signalverarbeitung, darunter Fehlerkorrektur (LDPC- und Turbo-Codierung), Synchronisation und MIMO. Das Unternehmen bietet das umfangreiste Produktportfolio auf diesem Feld. Standards wie 5G, 4G, DVB-S2X, DVB-RCS2, DOCSIS 3.1, WiFi, WiGig und UWB werden davon abdeckt. Die Produkte sind für ASIC- und FPGA-Technologien einsetzbar und genügen höchsten Ansprüchen in puncto Qualität und Leistung. Besuchen Sie unsere Webseite für weitere Informationen: www.creonic.com.

Kontakt

Senay Ünal
Marketing und Sales Manager
sales@creonic.com
0631 3435 9886